Was ist Hypnobirthing?

Schwangere Frau gemischte Rennen Meditation über Yoga ma

In den letzten Jahren ist Hypnobirthing immer präsenter geworden und man könnte meinen, es sei eine Modeerscheinung oder ein neuartiges Konzept, um mit den Ängsten von Schwangeren (noch mehr) Geld zu verdienen.
In Wirklichkeit ist es allerdings so, dass sich die Hypnobirthingmethode darauf besinnt, wie Frauen jahrtausendelang Kinder auf die Welt gebracht haben. Nämlich selbstbestimmt, ruhig und vor allem ohne unnötige Eingriffe von außen. Und genau darum geht es: Schwangere Frauen sollen kompetent gemacht werden, so dass sie dem Geburtsprozess positiv, ohne Angst und voller Vertrauen in sich, ihrem Körper und in ihr Baby entgegenblicken können.

Dies ist unfassbar wichtig, denn es ist so, dass Gebärende häufig durch Angst in den sogenannten Angst-Spannungs-Schmerz-Kreislauf geraten: 

„Angst und Unwissenheit sind die größten Feinde der natürlichen Geburt“ Dr. Dick-Read

Sie verkrampfen aus Furcht vor den drohenden Schmerzen, die Gebärmutter kann sich nicht entspannen und wird steinhart. Die Wellen (Wehen) werden dadurch schmerzhafter. Sich aus diesem Kreislauf wieder zu befreien, ist dann sehr schwer…


Bei einer Hypnobirthing-Geburt hingegen versucht sich die Schwangere in Trance zu versetzen und vollkommen zu entspannen, so dass ihr Körper gelockert ist und eine solche Angstspirale gar nicht erst entsteht. Indem sie über den genauen Ablauf der Geburt aufgeklärt wird, kann sie einordnen, was gerade passiert und selbst entscheiden, welche Interventionen vorgenommen werden. Sie fühlt sich nicht hilflos ausgeliefert, was wieder Ängste heraufbeschwören könnte.

Button Vorlage.png
Schwangerschaft Yoga

Komm also in meinen Kurs, hier lernst du…

  • Vertrauen in dich und deinen Körper zu haben, damit du selbstsicher und selbstbestimmt gebären kannst.

  • dich zu entspannen und dich mit Hilfe von Meditationen und Affirmationen in Trance zu versetzen. 

  • wie du mit den richtigen Techniken nicht gegen, sondern mit deinem Körper und deinem Baby arbeiten kannst.

  • das richtige Atmen, damit du dein Baby optimal mit Sauerstoff versorgen und deine Gebärmutter entspannen kannst.

  • den Ablauf einer Geburt kennen: Welche Prozesse laufen während der Geburt im Körper ab und wie kannst du sie unterstützen?

  • wie du dich für DEINEN richtigen Geburtsort entscheidest.

  • wie dich dein/e Geburtsbegleiter/in unterstützen kann.

  • voller Vorfreude auf die Geburt zu blicken.

 

Gemeinsam machen wir dich fit, dass du dir den Wunsch nach einer Wunschgeburt erfüllen kannst.

Button Vorlage.png